Daten sicher unter Linux löschen

Mein Wahl beim löschen von Daten fällt auf das mächtige Werkzeug dd.
Einfacher und kurzer Name aber dahin steckt das ultimative Werkzeug zur Manipulation von RAW Devices.
Im Gegensatz zu anderen Tools wie:

  • shred
  • wipe
  • BSWipe
  • destroy
  • usw.

hat dd nicht das Problem sich mit dem Dateisystem herumzuschlagen, sondern setzt wie schon oben gesagt eine Ebene tiefer auf dem RAW-Device an.
Beispiele:
Überschreiben des Inhalts einer Festplatte (/dev/sda) mit Nullen:

dd if=/dev/zero of=/dev/sda

Zum sicheren löschen von Daten sicherlich der erste Schritt in die richtige Richtung. Aber noch nicht ausreichend genug.
Überschreiben des Inhalts einer Festplatte(/dev/sda) mit Zufallszahlen:
generierte Zufallszahlen

dd if=/dev/urandom of=/dev/sda

echte Zufallszahlen (empfehle ich nur bei Rechnern mit einem Zufallsgenerator, ansonsten bleibt dd stehen, da das System nicht genügend Entropie liefern kann)

dd if=/dev/random of=/dev/sda

dd ist etwas zurückhalten mit Informationen über den Fortschritt seiner Arbeit. Da kann uns aber das nützliche Tool buffer weiterhelfen. Es handelt sich dabei um einen Buffer im Shared Memory, der uns bei der Fortschrittsanzeige wie folgt helfen kann.
dd if=/dev/random | buffer -S 200k | of=/dev/sda

Tools zum Erstellen eines Favicon

Online

Windows

  • IrfanView
    Bildbetrachtungs, editierungs- und konvertierungsprogramm.
  • Microangelo 5
    Professionelles Icon-Editierungs- und Verwaltungsprogramm mit nahezu allen Features.
  • IconEdit32
    Freeware-Icon-Generator
  • IconPro
    Icon-Editierungs- und Konvertierungsprogramm von Microsoft.
  • Bitmap To Icon 2.5
    Konvertierung von .bmp in .ico.
  • BMPTOICO 4
    Erstellen von neuen Icons, Mauszeigern oder kleinen Bitmaps, konvertieren von .bmp-Dateien, …
  • QTam Bitmap to Icon
    Konviertierung von Bitmaps in .ico-Dateien.
  • AX Icons 4.5
    Icon-Editierungs- und Verwaltungsprogramm. Es erstellt alle Arten von Icons und bietet zudem noch zahlreiche weitere Tools.
  • IconForge
    Iconeditor.
  • IconEditor
    Icon-Editor.
  • Favicon-Manager V2.1
    Verwaltung von Favicons.
  • IconShop
    Freeware-Iconmanager von LionTech.

Linux

Macintosh

Heizkosten sparen

In den folgenden Kategorien werden Ihnen Hinweise gegeben um Heizkosten zu sparen bzw. die Umwelt und Ihren Geldbeutel zu schonen.

Raumtemperatur

Es gibt Richtwerte für die Raumtemperaturen in Wohnräumen.
Wohn- und Kinderzimmer: ~21 Grad
Bad: ~23 Grad
Küche und Flur: 16 bis 20 Grad
Schlafzimmer: 16 bis 18 Grad
Anmerkung:
Die Raumtemperatur sollte nicht zu niedrig gewählt werden. Feuchte Wände können zu einer schnellen Schimmelbildung führen.

Absenkung der Raumtemperatur

Am Abend sollte die Temperatur um drei bis vier Grad gesenkt werden.
Bei einem längeren Urlaub ab circa einer Woche sollte die Heizung auf Stufe 1 gedrosselt werden. Eine Sufte auf dem Regler entspreche circa drei Grad. Auf Stufe 3 soll die Raumtemperatur bei circa 21 Grad liegen.
Anmerkung: Mit einem externen Termometer kann jeder sich ein Gefühl für die Raumtemperatur aneignen.

Lüftung

Räume sollten mehrmals am Tag für circa 5 Minuten stoßgelüftet werden. Um Energie zu sparen sollte für diesen Zeitraum die Heizkörper abgestellt werden.

Wartung

Der einwandfreie Zustand der Heizung sorgt auch für eine effiziente Wärmegewinnung. Dazu gehört eine entlüftete Heizung, ein ordnungsgemäß gewarteter Brennkessel und Kamin.

Standort

Heizkörper sollten in der Wohnung unbedingt frei stehen. Damit sich die Wärme im ganzen Raum gut verteilen kann.

Heizungssystem

Ab einer Betriebsdauer von circa 10 Jahren sollte über eine Erneuerung nachgedacht werden. Effiziente Alternativen können Solarkollektoren, Holzpellets, Wärmepumpe und BHKW (siehe BHKW)sein. Welche Systeme sich für ein Haus eignen sollte durch einen Fachmann analysiert werden.

Zustätzliche Wärmequellen

Kachelöfen oder Kaminöfen können für die Übergänge zwischen den Jahreszeit sinnvoll sein. Der Rohstoff Holz ist günstiger als fosile Brennstoffe, und die Wärme wird an Ort und Stelle erzeugt.
Bei der Lagerung von Holz muss darauf geachtet werden, dass es gut abgelagert ist und keine Feuchtigkeit mehr enthält. Ein Ofen ist nicht zur Verfeuerung von Unrat oder Müll geeignet, die Feinstaubbelastung der Umgebung würde dadurch erheblich ansteigen.